Bubik-ohne 5G

 

 

Für eine gesunde Zukunft von Mensch, Tier und Natur!

Liebe Besucherin, lieber Besucher

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an diesem so wichtigen Thema!
Sie finden hier viel fundiertes Wissen zum komplexen Thema 5G / Mobilfunk und zur aktuellen Situation in Bubikon-Wolfhausen.

Unser Name ist Programm!
Wenn Sie zu diesem Ziel in irgend einer Form (nicht zuletzt finanziell!) beitragen können, sind
 wir Ihnen sehr dankbar.

Gemeinsam aktiv werden!

Werden Sie (kostenlos) Mitglied unserer IG und bringen Sie sich aktiv mit ein. Kommen Sie an unsere nächsten Treffenn, unterstützen Sie uns bei laufenden Aktivitäten oder informieren Sie Ihr Umfeld. Jeder Beitrag ist wertvoll!

06.

August 2024

Treffpunkt: Gemeinschaftssaal, Dörfli
(vis a vis Kirchacherstr. 22/24, Bubikon)

Zeit: 19.30 Uhr

Aktuelles und Wissenswertes

Von kommunalen Aktivitäten über politische Diskussionen bis zu aktuellen Studienergebnissen – wir geben unser Bestes Aktuelles und Wissenswertes für Sie aufzubereiten. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

Swisscom reicht Rekurs ein

Swisscom reicht Rekurs ein

Liebe Anwohner/innen, liebe BetroffeneDie Freude über die Verweigerung des 5G-Ausbaus an der Kapfstrasse war leider nur von kurzer Dauer. Die Swisscom hat gegen den Entscheid der Baukommission Bubikon Rekurs eingereicht. Nun gilt es ernst. Per Beiladungsgesuch sind...

Gespräch mit der Abteilung Hochbau und Planung

Gespräch mit der Abteilung Hochbau und Planung

Gespräch mit der Abteilung Hochbau und Planung Endlich finden unsere Anliegen auf Gemeindeebene Gehör! Am 22.05.2024 fand ein Gespräch mit Seraina Billeter (Gemeinderätin, Ressort Hochbau und Planung), Manuel Anrig (Leiter Abteilung Hochbau und Planung) und drei...

Neuer Film: „Das digitale Dilemma“

Neuer Film: „Das digitale Dilemma“

"Das digitale Dilemma" Der neue Dokumentarfilm von Filmemacher Klaus Scheidsteger: Eine filmische Reise über die Kehrseite der gängigen Fortschrittswerbung. Während viele Akteure aus Industrie und Gesellschaft die schöne neue digitale Welt anpreisen, sind unabhängige,...

NEIN zum Stromgesetz!

NEIN zum Stromgesetz!

Am 9. Juni 2024 NEIN zum Stromgesetz! Am 29. September 2023 hat das Schweizer Parlament den «Einheitlichen Änderungserlass für eine sichere Stromversorgung aus erneuerbaren Energien» verabschiedet. Dabei handelt es sich um einen Akt der Gesetzgebung, der «auf einen...

BEEFI-Studie

BEEFI-Studie

BEEFI-Studie: Elektromagnetische Felder schädigen Insekten Metaanalyse bestätigt Gefährdung der Insekten durch Hochspannungsleitungen und Mobilfunkstrahlung Elektromagnetische Felder des Mobilfunks wirken sich negativ auf die Vitalität von Insektenpopulationen aus....

So hört sich die Welt von heute an

Funkstrahlung, wie hochfrequente Strahlung generell, sehen, hören und riechen wir nicht. Sie ist jedoch überall und durchdringt nicht nur Wände, sondern auch die Zellen von Mensch, Tier und Pflanzen.

Doch hören Sie selbst: Im Videobertrag von Daignose Funk wird Mobilfunkstrahlung greifbar gemacht.

Wie soll unsere Zukunft aussehen?

Industrie, Politik und Medien möchten uns ständig glaubhaft machen, dass mit 5G und der Digitalen Revolution (SmartCity, selbstfahrende Autos, dem Internet der Dinge) goldene Zeiten auf uns zukommen.
Ist das tatsächlich unsere Definition von  Fortschritt?

Auf dem Gemeindegebiet von Bubikon-Wolfhausen stehen derzeit 9 Mobilfunkantennen – alle mit dem Potenzial auf 5G umgerüstet zu werden. Laut dem BAKOM  senden schon 5 Antennen 5G – überwiegend durch Bagatellverfahren (also ohne Einsprachemöglichkeit) bewilligt.

Wir möchten Sie dazu einladen, innezuhalten. Sich zu informieren.
Sich betreffen zu lassen von dem, was da auf uns zukommt.
Und eigenverantwortlich zu handeln.

Hier finden Sie Informationen zu den einzelen Antennen auf dem Gemeindegebiet Bubikon-Wolfhausen.

Schutz für Mensch, Tier und Natur

„Die künstlichen technischen Frequenzen des Mobilfunks liegen genau im Frequenzbereich der natürlichen biologischen Regelkreise von Menschen, Tieren und Pflanzen.

Über Resonanz werden die technischen Signale von den natürlichen Schwingkreisen empfangen und zwingen diesen unbiologische Reaktionen auf. So wird aus technischer Information biologische Fehlinformation. Die lebensnotwendige Kommunikation der Zellen wird gestört.

Wir funken mit dem Mobilfunk dem Leben dazwischen!
Das hat massive Folgen für alle Lebewesen.“

– Quelle: Dr. med. Wolf Bergmann / www.wolfbergmann.de

Seien wir wachsam, seien wir aktiv!

Nur eins seien wir nicht: Passiv und tatenlos, in der Hoffnung, dass es „Andere“ schon richten…

Finanziell Unterstützung

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie die Finanzierung laufender Rechtsverfahren, zukünftiger Informationsveranstaltungen und andere Aktivitäten der IG.
Wir sind dankbar für monetäre Unterstüzung!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie betreffend unserer kommunalen Situation auf dem Laufenden.

Es betrifft uns alle!

Schreiben Sie (Leser-)Briefe

Schreiben Sie Briefe an Zeitungen, Gemeinde, Kanton oder sogar an den Bund indem Sie ihre eigene Erfahrung mit Strahlung und / oder ihre fundierten Überlegungen zu 5G formulieren.

Je mehr Menschen sich äussern, desto eher werden sich die Behörden um unser Anliegen kümmern.

Anliegen sichtbar machen

Helfen Sie mit und machen Sie unser Anliegen noch sichtbarer um weitere Menschen auf das Thema aufmerksam zu machen.

Bestellen Sie jetzt Ihre Fahne, Info-Flyer oder Stop-5G-Kleber direkt bei Schutz vor Strahlung.

Bitte informieren Sie sich...

… um die Belastung durch Strahlung für Sie selbst und Ihre  Umgebung zu reduzieren.

Kaufen Sie keine 5G Geräte

Wer keine 5G Geräte kauft und nutzt, schafft keine Nachfrage und somit kein Profit für Anwendungen mit 5G.

Bubik-ohne 5G: Wer wir sind und was wir wollen

Wir sind eine lokale, politisch und konfessionell unabhängige Gruppe von Frauen und Männern aus verschiedensten Fachbereichen, denen der Schutz und Erhalt eines lebenswerten Wohnumfeldes in Bubikon-Wolfhausen am Herzen liegt.

In Zusammenarbeit mit anderen Personen, Parteien und Organisationen, welche ebenfalls eine kritische Haltung gegenüber der Mikrowellentechnologie haben, setzen wir uns ein für ein Bubikon ohne 5G.

Damit reihen wir uns ein in die vielfältigsten Bemühungen unzähliger Bürger-Initiativen und Interessengruppen, vieler Umweltschutzorganisationen, unabhängiger Wissenschafter/innen und Aerzt/innen, Gemeinden, Regionen, Städte und Länder in der ganzen Welt, um unseren Planeten freizuhalten vor den immensen schädlichen Auswirkungen, die dieser Strahlung zugeschrieben werden müssen.
(Siehe: Ein dringender Appell von Wissenschaftlern, Ärzten, Umweltorganisationen…“)

„Gegenwärtig ist der vom Menschen verursachte ‚Elektrosmog‘ eine wesentliche Bedrohung für die öffentliche Gesundheit. Die elektromagnetische Verschmutzung technischen Ursprungs ist insofern ganz besonders heimtückisch, als sie sich der Erkennbarkeit unserer Sinne entzieht, ein Umstand, der eine doch eher sorglose Herangehensweise in Bezug auf den eigenen Schutz fördert.»

Europäisches Parlament, Wissenschaftsgeneraldirektion, STOA-Expertenkommission für die Bewertung wissenschaftlich-technischer Optionen (März 2001)